Unsere Leistung beginnt weit vor der Serienproduktion:

Bereits im Angebotsstadium durchläuft Ihre Feder die Abteilung technische Beratung und Konstruktion. Dort wird sie sorgfältig auf mögliche geometrische Abweichungen, ihre Herstellbarkeit und Optimierungspotentiale überprüft. Dies geschieht mit modernster Berechnungs- und Prüftechnologie.

Gerne beraten Sie unsere Techniker und Ingenieure auch in ihrem Hause. Je früher Sie BURBERG-EICKER in den Entwicklungsprozess einbinden, desto besser und wirtschaftlicher das Ergebnis.

Die erarbeiteten Konzepte können innerhalb von kürzester Zeit durch unseren Musterbau in Einzelmustern oder Kleinserien umgesetzt werden, um Ihnen die Sicherheit zu geben, dass sich Ihr Bauteil auch in der Praxis bewährt.

Die Konstruktion des Serienwerkzeuges erfolgt dann in unserem Hause durch erfahrene Konstrukteure/innen, die moderne CAD-Systeme (ME10, CATIA und PRO-E) einsetzen, um ein optimales Ergebnis für Sie zu erzielen.

Sie sehen, wir verbiegen nicht nur Stahl, wir lösen Probleme.